Freitag, 28. Juni 2013

Britta Orlowski - Rückkehr nach St. Elwine

Autorin: Britta Orlowski
Erschienen beim Bookshouse Verlag am 15.04.2013
ISBNs: 9789963724635 (P-Book)
9789963724642 (.pdf)
9789963724659 (.epub)
9789963724666 (.mobi)
9789963724673 (.prc)
Das Ebook gibt es hier (inkl. Leseprobe)




Inhalt:
Elizabeth Crane kehrt nach Jahren an den Ort ihrer Kindheit zurück. Sie nimmt die Stelle der Oberärztin am St. Elwine Hospital an und widmet sich mit großem Elan ihrer Arbeit. Dank des Einflusses ihrer Freundin Rachel schließt sich Liz der örtlichen Patchworkgruppe an. Bereits nach wenigen Wochen trifft sie auf ihren alten Gegenspieler aus der Highschool - Joshua Tanner. Glaubt er, noch immer der unwiderstehliche Herzensbrecher zu sein? Elizabeth ahnt: Irgendetwas hat sich geändert. Sie kann nicht verhindern, dass ihr Leben erneut kompliziert wird und schon bald steht sie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens ...

Meine Meinung:
Rückkehr nach St. Elwine ist der erste Teil einer Bücherreihe über das fiktive Städtchen St. Elwine. Langsam werden uns nach und nach die ganzen Hauptpersonen vorgestellt. Da gibt es z.B. Elizabeth Crane, ihre beste Freundin Rachel, den Schwarm ihrer Jugend Joshua Tanner und dessen besten Freund Marc.
Irgendwie waren Elizabeth und Josh schon immer fasziniert voneinander, aber beide waren zu stur, es zuzugeben. Und so stichelten sie sich die ganze Zeit über an und auf, was lustig zu lesen war. Diese Szenen erinnerten mich immer an das Zitat "Was sich liebt das neckt sich!".
Schon die erste Begegnung der Beiden in der Gegenwart war zum Grinsen. Beim Baseballtraining mit den Jugendlichen von St. Elwine bekommt Josh einen Baseballschläger in den Intimbereich. In der Notaufnahme ist die behandelnde Ärztin Elizabeth. Eine interessante erste Begegnung. 
Und natürlich kreuzen sich die Wege der beiden immer wieder. Dazwischen sieht es kurzzeitig sehr nach Happy End aus und man freut sich schon für die beiden, doch zwei unglückliche Begegnungen treiben LIz und Josh wieder auseinander. Und wir leiden mit Beiden, denn beide können sich lange nicht von ihrer jeweiligen Vergangenheit und den Ängsten die sie haben lösen.
Nebenbei werden aber auch weitere Geschichten begonnen, z.b. die der alleinerziehenden Mutter Floriane die mit ihrem Sohn Kevin neu nach St. Elwine zieht. Auf die Geschichte von Floriane bin ich schon sehr gespannt.
Was mir an dem Buch besonders gut gefallen hat: Die Vergangenheit wird so nach und nach erzählt, mal aus der Sicht von Josh und mal aus der Sicht von Liz. Oft habe ich mir gedacht - verdammt, es hätte so einfach sein können. Ebenso die Gegenwart - besondere Situationen dürfen wir aus beiden Blickwinkeln betrachten.
Ich hab das Buch an zwei Tagen durchgelesen weil es sich superschön leicht lesen lies. Ich freu mich schon auf Band 2 (welcher gerade erschienen ist) und Band 3 (erscheint in Kürze).
Mein Fazit: Ein perfektes Buch für den Sommer. Es lädt zum Träumen ein!

Keine Kommentare:

Kommentar posten