Montag, 19. August 2013

Leonie Lastella - In Licht und Dunkelheit

Autorin: Leonie Lastella
Verlag: Bookshouse Verlag
ISBNs: 9789963727230 (P-Book)
9789963727247 (.pdf)
9789963727254 (.epub)
9789963727261 (.mobi)
9789963727278 (.prc)



Klappentext:
„Ich möchte mir vorstellen, wie es wäre, wenn der Tod uns nicht getrennt hätte …“
Lucas' und Lillys Beziehung ist einzigartig. Das ändert sich auch dann nicht, als Lilly stirbt. Das Band zwischen ihnen bleibt bestehen, nur ist ihre Liebe jetzt wie ein Schatten, der Lucas Leben verdunkelt.
Als Lucas fast an dieser Verbindung zerbricht, beschließt er, sein bisheriges Leben hinter sich zu lassen, um das schmerzhafte Band zu lösen. Doch auch der humanitäre Einsatz in Afrika schafft es nicht, seine Trauer zu durchbrechen. Als er Julia kennenlernt, muss Lucas sich endgültig entscheiden, ob er bereit ist, für die Liebe seines Lebens mit der Vergangenheit abzuschließen. Kann er Lilly im Stich lassen, obwohl es sich so anfühlt, als wäre sie immer noch bei ihm?

Meine Meinung:
Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich, dass es schön romantisch anfängt. Er trifft sie und sie verlieben sich und sind glücklich und so weiter. Falsch gedacht - es fängt mit dem Unfall an, bei dem Lilly stirbt und Lucas schwer verletzt wird. Erst nach und nach erfahren wir, wie sich die ganze Geschichte mit Lucas und Lilly entwickelt. Wir erleben mit, wie Lucas im Krankenhaus erfährt, dass seine Lilly gestorben ist. Wir leiden mit ihm als er mit seinem Vater und seinem Bruder bricht. Wie Lucas sehr viel Mist baut und beinahe richtig abrutscht. Und wir dürfen erleben, wie er Julia kennenlernt und sich langsam in sie verliebt. Doch leider lassen ihn die Geister der Vergangenheit nicht los. So beschließt Lucas, Lillys Traum zu seinem zu machen: Er fährt nach Afrika um in einem Waisenhaus zu helfen. Doch weder Julia noch Lilly lassen ihn wirklich los.

Ich fand "In Licht und Dunkelheit" einfach nur schön. Besonders begeistert hat mich der Stil des Buches. Einerseits wird die Geschichte aus der Erzähler-Perspektive erzählt. Andererseits aus der ich-Perspektive von Lilly. Lilly versucht noch aus dem Jenseits für Lucas da zu sein als sein Schutzengel. Sie will nicht akzeptieren, dass sie tatsächlich getrennt von einander weiter"leben" sollen. Auch gibt sie Lucas die Schuld an dem Unfall und ist deswegen auch furchtbar eifersüchtig, als Lucas Julia kennenlernt und sich langsam in sie verliebt.
Lucas hingegen, gibt alles und jedem die Schuld an dem Unfall. Seinem herrischen Vater, seinem (wie er selbst sagt) "arschkriechendem" Bruder, sich selbst, Lilly..... Darum kann er auch seine Gefühle für Julia nicht wirklich zulassen. Erst in Afrika, als er Lillys Wünsche erfüllt und ihren Traum lebt, kann er sich langsam von den Geistern der Vergangenheit trennen. Doch ist er früh genug aufgewacht?
Als ich vorher mit dem Buch fertig wurde, saß ich erst einmal da und musste tief durch atmen, weil es mich berührt hat. Dieses Buch zeigt, wie schnell das Leben zu Ende sein kann und wie schnell der Abrutsch gehen kann. Aber auch, wie stark Liebe sein kann. Sie kann sowohl den Tod überwinden als auch Wunden heilen.

Fazit:
Leonie Lastella hat mit "in Licht und Dunkelheit" einen Roman geschaffen der einerseits zum Träumen, andererseits zum Nachdenken anregt. Liebe Leonie Lastella, unbekannterweise, vielen Dank dafür!



Und danke auch an den Bookshouse Verlag für die Bereitstellung dieses Rezi-Exemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar posten