Freitag, 30. August 2013

Susan Clarks - Liebe aus Versehen

Autorin: Susan Clarks
Verlag: Bookshouse Verlag
ISBNs: 9789963521517 (.pdf)
9789963521524 (.epub)
9789963521531 (.mobi)



 Klappentext:
Ein Reservierungsfehler und die Katastrophe ist perfekt. Catherine Meyer bleibt nichts anderes übrig, als sich zum zehnjährigen Klassentreffen ein Hotelzimmer mit ihrem alten Jugendschwarm zu teilen.
Ausgerechnet Jacob McGuire!
Gleich am ersten Abend provoziert er sie aufs Äußerste. Catherine lässt sich auf ein riskantes Spiel ein, bei dem sie ihm viel zu nahe kommt.
Im Beisein der anderen bleibt Jacob distanziert, flirtet mit früheren Freundinnen und treibt Catherine dazu, das begonnene Spiel auch in der zweiten Nacht fortzusetzen. Sieht er in ihr doch mehr als nur einen netten Zeitvertreib? Ungewollt hört sie ein Gespräch zwischen Jacob und einem Klassenkameraden und erkennt: Gründlicher konnte sie sich nicht irren. Wieso hat sie jemals Hoffnungen zugelassen?
Trotzdem erliegt sie auch in der dritten Nacht Jacobs Charme, und die Abreise rückt immer näher ...

Meine Meinung:
"Liebe aus Versehen" ist ein ebook aus der Bookshouse Reihe Ready-Steady-Go. Die Bücher sind meist nicht lang (dieses hier hat 87 Seiten) erzählen aber eine ganze Geschichte. Es war mein erstes Buch aus dieser Reihe und nun sitze ich hier und finde es ganz ehrlich gesagt schwer eine Rezi darüber zu schreiben, denn es war wirklich sehr kurz...
Die Grundidee der Geschichte finde ich super und auch sprachlich fand ich das Buch super. Es war schön flüssig zu lesen und ich konnte mich nicht losreißen von Cat und Jake. Aber, leider gibt es ein Aber, ich finde man hätte daraus mehr machen können. Die Tage des Klassentreffens waren immer nur kurz angeschnitten und auch Gespräche zwischen Cat und Jake gab es meiner Meinung nach zu wenig.
Die intimen Szenen haben mir gut gefallen. Sie waren nicht so ordinär beschrieben wie z.B. bei "Shades of Grey" oder "Crossfire".
Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, da ich sonst zuviel vom Inhalt verraten würde.

Mein Fazit:
Für zwischendurch oder als Einstieg ins Thema "Erotic-Roman" durchaus gelungen, aber wie gesagt, man hätte mehr daraus machen können. Darum gibt es von mir 3 Bücher.


Keine Kommentare:

Kommentar posten